links mitte rechts

Die News der RSG Mittelpunkt von 2008

 

 
15.11.08 NordCup-Trikots an 11 RSGer
In Fockbek gab es Heute die NordCup-Finisher-Trikots für 130 Langstreckenfahrer. Und dabei gab es das JEANTEX-Trikot an 11 RSGer, die sich Mal wieder als Vorbilder erwiesen, denn alle 11 waren dabei und holten ihr Trikot persönlich ab. Von uns erreichten das Trikot Günter, Kay, Hartmut, Manfred, Andrea, Anselm, Peter, Holger und Jens. Olaf und Bernd fuhren sogar alle 7 NordCups und ließen sich als Super-Finisher mit einem bestickten Saunatuch auszeichnen.

  
  

12.11.08 Vorabgenehmigungen erteilt
Im Rathaus hat sich Bernd Heute mit dem Bürgermeister, Vertretern von Ordnungsamt und Polizei getroffen, um grundsätzlich Einigung über die Durchführung der beiden Radrennen zu erzielen. Von allen Seiten wurden für die Pläne grünes Licht gegeben. Jetzt kann es schon in die Feinplanung gehen...
 
 
05.11.08 Radrennen zum Stadt-Jubiläum
Im nächsten Jahr feiert Nortorf das 100-Jährige Stadtjubiläum und unser Bürgermeister hat uns gefragt, ob wir nicht zum Jubiläum ein Radrennen machen können. Klar. Am Samstag-Abend (18. Juli 2009) geht es dann mitten durch den Trubel und rund um unsere Kirche. Na ja, und wenn das große Radrennen "Giro Nortorf" heißt, dann erhält das kleine Radrennen in der Stadt den Namen "City Giro Nortorf". Mehr dazu in Kürze auf unserer Homepage mit einem eigenen Menü-Punkt. Im Gespräch ist auch noch eine Neuauflage der Amts-Sternfahrt...
  
  

25.10.08 Jubelfeier in Nortorf
Im Rathaus fand Heute die Jubelfeier für "Nortorf 2008" statt. Genau drei Monate nach unserer tollen Veranstaltung war es an der Zeit, DANKE zu sagen. Danke an unsere Helfer und Danke an unsere Sponsoren und Förderer. Das war ein sehr schöner und festlicher Rahmen. Wer nicht dabei war, hat was verpasst. Bernd moderierte die Übergabe und Olli verteilte die Präsente. Dabei wurden alle namentlich aufgerufen und die Geschichte bzw. Funktion umfassend erläutert, gespickt mit vielen Anekdoten. Als Gäste der Politik waren der Kreispräsident Lutz Klefsen, der Amtsdirektor Dieter Staschewski, der Amtsvorsteher Hans Kaack und unser Bürgermeister Dirk Kühl anwesend. Bedankt wurde sich bei den Ordnungshütern von der Feuerwehr, stellvertretend war der Wehrführer Thomas Schröder dabei, und bei der Polizei, wo neben dem Chef Ingo Hagen auch zwei Kollegen von der Motorrad-Staffel gedankt wurde, ebenso wie bei den Sponsoren wie Annette Bismark von JEANTEX und unseren Mitgliedern Jörg (Provinzial) und Hartmut (Energiewerthaus). Wir hatten in dieser Zeit über 120 Helfer im Einsatz, aber einige waren die ganze Woche und einige sogar vorher bei der Planung dabei. Und so bedankten wir uns bei Günter für die Meldeannahme und die Leitung der Depots, bei Manfred für das Management unseres Campingplatzes und der Logistik, bei Olaf und Peter für`s Ausschildern, bei Kim, Gabi und Marion für die Anmeldung, bei Willi und Leo als Depot-Personal, bei Lille für die Betreuung der "Fußgänger", bei unseren Fotografen Hans-Jörg und Rolf, bei Hannes und Marcel für die sensationelle Leistung beim Aufbau der Trial-Sektionen und bei allen anderen Helfern dieses Events. Eine Überraschung gab es beim Dank an die Kirche, denn unser radelnder Pastor Frank Conrads erklärte seinen Eintritt in unseren Verein und wurde als 51. Mitglied begrüßt. Ganz besonderen Dank erhielten natürlich Petra und Andrea, die es immer noch mit Olli und Bernd aushalten...:-)
   
  

19.10.08 Die letzten Punkte
Günter und Bernd waren am letzten RTF-Wochenende noch ein Mal in Berlin, um die letzten Punkte einzufahren. Mit der guten Betreuung von Andrea und der hervorragenden Übernachtung in dem Schmidtschen Wohnwagen fielen die 150 km am Samstag und die abschließenden 110 km am Sonntag einfach. Doch Günter hat jetzt erst Mal die Nase voll. 252 Punkte hat er in dieser Saison zusammen gefahren. Überflüssig zu erwähnen, dass das neuer Vereinsrekord ist. Und mit der Mannschaft sieht das auch wieder gut für eine vordere Platzierung aus.
   
  

12.10.08 Noch Mal eine RTF
In Raisdorf fand Heute die letzte RTF des Nordens statt, an der wir noch Mal zahlreich teilnahmen. Mit 14 Nortorfern waren wir am Start. Die RTF wurde von unseren Mitgliedern Peter und Holger für die RG Kiel organisiert. Das tolle Wetter am Samstag ließ viele Radfahrer für den Sonntag planen, doch mit dem Start fing es an zu nieseln und später sollte es noch regnen. Das war`s vorläufig - nächstes Jahr geht es weiter...
  
 

02.10.08 Die Fuffzich sind voll
Auf unserem Radler-Stammtisch im TUS-Vereinsheim haben wir unser 50. Vereins-Mitglied aufgenommen. Kalle (mit bürgerlichem Namen Gerd-Arthur Kaluschke-Peter), der seit dem Bundestreffen unser ständiger Gast war, hat die Chance ergriffen, das 50. Jubiläumsmitglied zu sein. Ansonsten hatten wir einige Themen zu besprechen. Vereinslogo, Vereinsklamotten und die Pyrenäen-Aktion.
   
   

30.09.08 Sponsoring hat sich ausgezahlt
Indirekt haben wir mit unseren Weltjugendspielen einen Marketing-Preis gewonnen. Denn die drei PEUGEOT-Händler Duitsmann aus Rendsburg, Ernst aus Kiel und Haase aus Neumünster, die zum Bundestreffen einen gemeinsamen Werbeauftritt hatten, haben ihre Idee im Peugeot-Wettbewerb "Best Practice" eingereicht und den ersten Preis gewonnen, verbunden mit einem saftigen Werbekostenzuschuss. Glückwunsch - und natürlich auch toll für uns: Werben mit Radsport lohnt sich immer!
   
    
29.09.08 Einladung zum letzten Sommer-Training und erstem Winter-Stammtisch
Obwohl das Wetter im Moment nicht so viel versprechend ist, wollen wir uns am Mittwoch zum letzten Sommer-Training um 18.00 Uhr am Marktplatz treffen. Auch wenn wir nicht sooo lange fahren wollen, nehmt bitte Licht mit. In der nächsten Woche geht das dann nahtlos ins Winter-Training. Auch 18.00 Uhr, auch Marktplatz, aber Räder mit dicken Reifen, Schutzblechen und Licht.
   
Am Donnerstag treffen wir uns dann zum Radler-Stammtisch um 20.00 Uhr im Vereinsheim des TUS Nortorf im Heinkenborsteler Weg.
  
   

26.09.08 Der Giro kommt nach Nortorf
Am 29. März 2009 kommt ein neues Radrennen nach Nortorf. Der "Giro Nortorf" ist ein Straßenrennen, das für alle Klassen ausgeschrieben ist. In der Feldmark zwischen Nortorf und Gnutz haben wir einen 10,1-km-langen Rundkurs abgesteckt. Dabei handelt es sich um eine Doppelveranstaltung mit der SG Athletico Büdelsdorf, die am 28. März ihr berühmtes Straßenrennen "Rund um Ascheffel" austrägt. Durch den frühen Termin erwarten wir zahlreiche Teilnehmer aus dem gesamten norddeutschen Raum und sogar aus Dänemark, da dort die Saison erst zwei Wochen später beginnt. Der Planungsstand ist schon sehr weit und wie man sehen kann, haben wir bereits einen Hauptsponsor. Wir freuen uns, dass die VR-Bank Rendsburg die Zusage der Unterstützung für drei Jahre gegeben hat. So kann man beruhigt planen. Und wieder ein Highlight im Nortorfer Veranstaltungskalender.
     
    
   
24.09.08 Ich bin begeistert
Bei unserem heutigen Training fanden sich acht RSGer ein. Da wir eine ziemlich homogene Truppe waren, haben wir etwas ganz besonderes geübt: Kreisel fahren! Und was soll ich sagen? Es hat geklappt!!! Es hat auf Anhieb geklappt und alle waren erstaunt, wie man zügig ohne großen Kraftaufwand voran kommen kann. Bei der zweiten Übungseinheit, wurde der Schwierigkeitsgrad gesteigert. Dieses Mal blieb die linke Reihe und die rechte Reihe fuhr. Das war ja gar nicht so einfach, hat aber auch sehr gut geklappt. Prima!

 

23.09.08 Neuer Brevet im nächsten Jahr
Nach drei Jahren könnten wir ruhig Mal eine andere Strecke fahren, dachte sich Bernd und legte den Brevet "Rund um den Nord-Ostsee-Kanal" in die Schublade. Nicht ausgeschlossen, dass wir die Tour da Mal wieder rausholen, aber zunächst wird etwas anderes geplant. Das neue Werk lautet 'Fischbrötchen in Husum' und geht, na klar, an die Westküste. Mehr Infos unter L angstreckentour



14.09.08 Doppel-Brevet Nortorf 444 prima verlaufen
Und wieder eine Veranstaltung der RSG Mittelpunkt die sehr viel Lob von den Teilnehmern erfahren hat. 17 Langstreckenfahrer machten sich auf die 444 km von Nortorf nach Damp und zurück. Von uns dabei waren Günter, Olaf, Peter, Hartmut und Manfred. Bernd, der erkrankt war, fuhr das Begleitfahrzeug. Mehr Infos gibt es in Kürze hier.

 

12.09.08 2009 wieder Mitternacht-Radmarathon
Im nächsten Jahr wird es eine Neuauflage des überaus erfolgreichen Mitternacht-Radmarathons geben. Am 05. Juli wird pünktlich um Mitternacht in Nortorf gestartet. Dabei handelt es sich wieder um eine Gemeinschaftsproduktion der NordCup-Vereine, was die Vereine am Rande des Fachwartetages vereinbarten. Es sollen wieder 260 km sein und es ist der achte NordCup-Lauf. Zusätzlich kommt dieser Marathon in die Super-Cup-Wertung und erhält somit 6 Punkte. Wir organisieren Start und Ziel in Nortorf, Schleswig macht Schleswig, Husum macht Husum, Wesseln macht Wesseln, Kattenberg macht Hademarschen und die RG Hamburg schildert aus.

 

12.09.08 Die ersten Termine 2009 stehen fest
Günter und Bernd waren heute Vertreter der RSG Mittelpunkt beim RTF-Fachwartetag Nord in Kaltenkirchen. Dabei haben wir unsere beantragten Termine für 2009 erhalten. Interessant ist, dass die RTF-Mannschaftswertung verändert wurde, damit einzelne Super-Leistungen nicht den Ausschlag für eine Top-Vereins-Platzierung geben können. Die gesamten Termine werden in Kürze nach Bestätigung vom LV veröffentlicht.

 

31.08.08 "Nur das Schlüsselbein"
Die Chefin hatte Pech. Beim Marathon-Nachfahrer von Schleswig, wo wir wegen der Vorbereitung zum Bundestreffen nicht fahren konnten, kam es zu einem selbst verschulduten Sturz von Andrea. Dabei fiel sie in der Nähe von Ascheffel auf den linken Ellenbogen und durch den Schlag brach das Schlüsselbein. Gut (wenn man davon reden kann), dass es gerade Berg hoch ging und das Tempo nicht so schnell war. Mit dem Krankenwagen ist sie nach Rendsburg transportiert worden. Bernd ist dann nach Schleswig gefahren worden, um schnell wieder bei ihr zu sein. Manfred, Günter, Kay und Hartmut sind mit den Schleswigern zusammen weiter gefahren. Außer ein paar kleinen Kratzern und dem Schlüsselbein ist nichts passiert. Rad und Klamotten sind heil. Nun wird sie nächste Woche doch operiert - die Saison ist gelaufen. Aber das lässt sie nicht entmutigen - sie schmiedet schon Pläne für`s Fitness-Studio und will so schnell wie möglich wieder auf`s Rad. Gute Besserung.

 

27.08.08 Pech im Training
Dass man im Training Mal zwei Platten hat, kann vorkommen. Aber zwei Speichenbrüche auf ein Mal ist schon sehr selten. Es erwischte unser neues Mitglied Claus Kasch und Bald-Mitglied Kalle (Gerd-Arthur Kalluschke-Peter). Während Kalle weiter fahren konnte, musste Claus abgeholt werden. Zu allem Überfluss wurden wir noch nass und dunkel wurde es auch. Langsam empfiehlt es sich, beim Mittwoch-Training Beleuchtung mitzunehmen.

 

24.08.08 Peter und Wolfgang fahren die 24-Stunden-Tour
Peter Polizei und Wolfgang Mund haben erfolgreich bei der 24-Stunden-Tour des Audax Club in Großhansdorf teilgenommen. Das Wetter war nicht besser als in Fiefbergen und so sind die beiden reichlich nass geworden. Allzu verständlich, dass die Pausen, vor allen Dingen beim Dauerregen in der Nacht, etwas größer ausgefallen sind. Peter fuhr 417 km und Wolfgang 367 km. Glückwunsch an Beide.

 

23.08.08 Birte und Sven nehmen an ihrem ersten Radrennen teil
Während Andrea als WA im Einsatz ist und Bernd die Moderation übernommen hat, nehmen Birte und Sven in der Hobbyklasse des Radrennens "Fiefbergen-Rund" in der Probstei teil. Im Dauerregen belegte Birte in der Frauenklasse immerhin den 2. Platz. Ganz so erfolgreich war Sven nicht, obwohl er vor Birte ins Ziel kam - er ist halt kein Mädchen (aber dafür hat er sich artig die Beine rasiert :-)


22.08.08 Jens finished in Italien
Jens Kussler (gen. Onkel Jens) hat in Italien gefinished. Was das heißt, kann sich kaum jemand von uns vorstellen. Er hat mit Erfolg an der Tour 1001 Miglia teilgenommen. Genau 1001 Meilen oder auch 1.600 km und davon 900 km durch die Alpen. SMS: "Das war das schlimmste, was ich je erlebt habe. 110 Stunden nicht geschlafen." Das Ganze hat er in 116 Stunden 10 Minuten und 31 Sekunden absolviert. Damit hat er den 81. Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch. Der Sieger hat übrigens 77 Stunden gebraucht. Gute Reise...

10.08.08 Letzter NordCup im Dauerregen
In Kaltenkirchen fand der letzte NordCup der Saison im Dauerregen statt. Großes Pech für den RSC Kattenberg, denn die Veranstaltung war mustergültig ausgerichtet. Aber leider gingen nur 80 Marathonfahrer und 120 RTFler am Start. Von uns waren Peter, Volker, Bernd, Olaf und Holger dabei. Andrea schwächelte und ging mit Manfred, Ayna und Meike auf eine kleinere Tour. Aber wir waren alle so was von nass... Aber wenn man erst Mal nass ist, dann ist es eh egal.

 

27.07.08 Grandios
Mehr kann man dazu nicht sagen. Am Wochenende fanden bei uns die UCI Trials World Youth Games und das Bundes-Radsport-Treffen statt und es gab viel Lob von ALLEN Seiten. Es war eine perfekte Verantstaltung. Ob Radtourenwoche, die Weltjugendspiele, der Mitternacht-Radmarathon, Gildekongress, die Amtssternfahrt oder die Tunnel-Tour.

Hallo, hier ist Bernd. Es war für uns alle eine grandiose Veranstatung, die in jeglicher Weise einfach nur toll war. Bitte seht es mir nach, dass ihr nicht wie gewohnt die Berichte erhaltet, aber ich habe in den letzten drei Nächten vielleicht 10 Stunden geschlafen. Bei dieser Fülle der Aktionen gab es an allen Ecken und Enden was zu tun und Einige sind ja immer noch dabei - denn Aufräumen gehört genau so zur Vernanstaltung, wie die Durchführung und die lange Vorbereitung. Ab Morgen geht es erst Mal in den Urlaub und dort kann ich die Veranstaltung aufbereiten und euch die gewünschten Berichte geben.

Mittlerweile treffen viele Dank-E-Mails ein und wo man auch hinhört - es gibt nur positives zu berichten. Immer her damit - so was lesen wir gerne und werden es dann auch ebenso gerne veröffentlichen.

Auf die Schnelle geht der Dank an alle Helfer der Veranstaltung - vor allen Dingen an diejenigen, die genau so für den Erfolg geackert haben. Und an diejenigen, die dieses Event durch ihre Unterstützung ermöglicht haben. Vielen Dank.

Und wir haben etwas tolles - ein Video mit Eindrücken der Radtouren-Woche und zur Kanaltunnelfahrt ...

Die ausführlichen Berichte findet ihr hier.

 

20.07.08 Keine Verwirrung um den Mitternacht-Marathon?
Man glaubt es kaum, aber es gibt einen Unterschied zwischen 0:00 Uhr und 24:00 Uhr. Und damit Einige nicht einen ganzen Tag zu spät zum Start des Mitternacht-Marathons der RSG Mittelpunkt kommen, hier noch Mal die 'logische' Erklärung: 0.00 Uhr ist der Beginn eines neuen Tages und 24:00 Uhr ist das Ende - soweit logisch, oder? Und wenn der Mitternacht.Marathon am Samstag um 0.00 Uhr startet, dann ist das in der ersten Sekunde des neuen Tages, also sozusagen von Freitag auf Samstag, aber nicht in der Samstag-Nacht um 24:00 Uhr, denn das wäre ja schon fast 0:00 Uhr und damit schon Sonntag! Und da Heute Morgen schon Gestern ist, sollen alle pünktlich da sein. Logische Reihenfolge: Freitag Abend 18:00 Uhr Eröffnungs-Zeremonie, 19:00 Uhr Open-Air-Concert mit Francesco Napoli, 20.00 Uhr Italienische Nacht, 23:45 Uhr Feuerwerk, 0:00 Uhr Start zum Mitternacht-Radmarathon. Puhhh, geschafft!
Im Ernst, das wird gerade unter Radsportlern diskutiert. Also, Leute, Freitag-Abend ab 20.00 Uhr ggü. vom Rathaus, einschreiben, Trikot abholen und um Mitternacht starten.


18.07.08 Die ersten Gäste sind da
Gestern hat Matthias die ersten gefertigten Schilder in Nortorf verteilt. Zunächst weisen sie auf den Campingplatz und um 12.00 Uhr kam das erste Gespann mit 3 Männern aus Dortmund. Manfred, unser Platzwart von Dienst, hat sie begrüßt, eingwiesen und gleich seinen Brötchenservice angeboten. Jetzt geht es Schlag auf Schlag.

     


14.07.08 Arbeitsdienst 3
Heute Morgen wurde unsere Wiese am Galgenbergsweg vom Bauhof gemäht. Damit ist die Basis für den Campingplatz gelegt. Die Stadtwerke haben die ersten Stromkästen aufgestellt und wir haben einen Vermesser (Kollege von Andrea) engagiert, der uns den Platz einteilt. Jetzt kann Strom und Wasser gelegt werden, der Toilettenwagen kommen und Manfred kann dann am Donnerstag die Parzellen abflattern...


13.07.08 NordCup-Marathon in Wesseln
10 % der Teilnehmer stellte die RSG und war damit die stärkste Truppe. Mit 12 Teilnehmern waren wir nicht nur optisch gut zu sehen, denn wie immer fahren die Nortorfer zusammen. Das Wetter hielt sich trotz der unsicheren Vorhersage. In Wesseln gibt es auch die schlechtesten Depots der NordCup-Serie. Da gibt es so viel zu essen, dass man automatisch zunimmt, obwohl man sich den ganzen Tag abstrampelt. Und was für leckere Sachen es da beim Kalle-Bäcker gab - frisch aus der Backstube. Ne, ne, ne, das is gar nich gut.




12.07.08 Testfahrt Amtssternfahrt 
Das soll ja eine große Tour werden, die Amtssternfahrt zum Bundes-Radsport-Treffen. Und damit diese Verkettung von vielen Startpunkten klappt, haben wir Heute den Testlauf gestartet. Fast alle Gemeinden des Amtes Nortorfer Land haben teilgenommen und wir waren zum Schluss 35 Radler. Am 26. Juli sollen es 1.000 Radler sein, die um Punkt 12.00 Uhr auf den Marktplatz fahren. Die Fotos zu der Testfahrt von unserem Fotografen vom Dienst Hans-Jörg sind in der
Galerie zu sehen.


11.07.08 Arbeitsdienst 2
Heute war die Ausschilderung dran, damit die Radler in Nortorf an die richtigen Punkte geleitet werden. Gestern die "Hardware" und Heute die "Software", die Träger wurden mit den Informationen beklebt. Und an den Plakaten wurde auch weiter gearbeitet. Sven und Bernd haben dann noch bis um 1/2 12 die Plakate aufgehangen. Der Rest wurde dann am Wochenende verteilt.

 

10.07.08 Arbeitsdienst 1
Jetzt, wo wir so langsam in die ganz heiße Phase geraten, muss natürlich auch einiges erledigt werden. Dazu trafen sich Heute 13 RSGer, um Plakate zu kleben, die Kunststoffschilder für die Kennzeichnung innerhalb von Nortorf und die Schilder für den Nationen-Einmarsch zu fertigen. So ergaben sich manch interessante Arbeitsabläufe. Vielen Dank an die freiwilligen Helfer.


     


07.07.08 Die ersten Plakate hängen
Am Marktplatz wurden die ersten Plakate für Nortorf 2008 angebracht. So werden jetzt nach und nach die großen und auch die kleinen Plakate verteilt, damit ganz ganz viele Leute zu uns kommen.



06.07.08 Tunneltest
Mit 18 Radlern sind wir um 9.00 Uhr am Markplatz gestartet um zwei Tests durchzuführen. Zunächst sollte die Strecke der Tunnel-RTF in einer bestimmten Zeit gefahren werden (Schnitt 25 und genau 55 Minuten bis zum Autotunnel). Da wir ja nicht durch den Autotunnel fahren dürfen, haben wir dann den Fußgängertunnel getestet, der ja beim Mitternacht-Radmarathon eine Rolle spielt. Auf der Nordseite haben wir dann den Streckentest weiter geführt, eine Pause bei der Sparkasse simuliert und sind gemütlich am Kanal und der Eider entlang bis Lohklint geradelt. Dort teilte sich die Gruppe in eine 70er und eine 110er. 5 Leute fuhren die lange Strecke und der Rest wollte wohl schon zum Mittag zu Hause sein.

 


04.07.08 Werbung für Nortorf
An unseren Ortseingängen befinden sich Informationstafeln des Vereines für Handel, Handwerk und Industrie (VHHI). Mit Unterstützung des VHHI wird hier jetzt Werbung für unsere Veranstaltung gemacht und zwar besonders für die Parties, denn dort sollen ja viele Nortorfer Gäste dabei sein…

   

02.07.08 Alle Touren als Tracks
Alle Touren unseres Bundes-Radsport-Treffens sind schon vorab auf unserer Homepage zu sehen. Geht einfach in das Programm rein und dort seht ihr das Logo von 'gpsies'. Einfach draufklicken. Das kann ja für Viele ein neues Spielzeug werden. Auf gpsies.com gibt es verschiedene Darstellungen wie google.maps oder google earth, natürlich als Karten- oder Satelliten-Version. Dazu gibt es auch ein Höhenprofil, wo man sich unsere 'gefährlichen' Steigungen vorab anschauen kann. Und man kann sich die Tracks auch für mobile Navigationsgeräte runterladen. Also, alles was das Radlerherz begehrt. Vielen Dank an Hermann Piepereit, der die Touren von Bernd in Tracks konvertiert hat.
 

22.06.08 NordCup in Volksdorf
Zum warmfahren sind Onkel Jens und Bernd um 3:30 Uhr gestartet, um mit dem Rad nach Volksdorf anzureisen. Herrlich, so früh morgens durch die Lande zu radeln - kaum Verkehr und eine Ruhe... außer wenn Jens stöhnt und jammert :-) Um kurz vor Sieben waren wir da und trafen noch Günter, Olaf, Hartmut, Manfred und Holger L. am Start. Andrea war leider etwas erkrankt und hatte auf einen Start verzichtet. Was eine gute Gruppe ausmacht, hat sich nach einigen Kilometern gezeigt. Als das Tempo in der großen Gruppe zu unruhig wurde, haben sich die Nortorfer einfach zurückfallen lassen und sind ihr eigenes gleichmäßiges Tempo gefahren - im Schlepptau wie gewohnt die Schleswiger und Borener, die gerne mit uns fahren. Allerdings sind wir zum ersten Mal nicht gemeinsam ins Ziel gekommen. Olaf hat sich nach 130 km entschlossen zu sterben und Günter wollte Sterbehilfe leisten. Mit dem Rest wollte Olaf dann nix mehr zu tun haben und hat sie weg geschickt. Zum Schluss sind wir in einen Gewitter-Schauer geraten, der die Temperatur von 33 auf 18 Grad sinken ließ. Aber es haben alle wieder einmal geschafft. Und Jens und Bernd sind nicht mehr mit dem Rad nach Hause gefahren. Dazu hat man Radsport-Kollegen, die uns wieder mit zurück nehmen!
 

14.06.08 Der Audax 400er
Onkel Jens und Bernd fahren den 400er des Audax Club mit Start und Ziel in Norderstedt. Während Jens schon geübt ist, er ist an den letzten beiden Wochenenden 600er gefahren, musste Bernd ganz schön beißen, denn er saß fast 2 Wochen nicht auf dem Rad. Gut, dass die letzte Pause nach 340 km in Nortorf im Schmidtschen Garten-Pavillon war und Andrea den Radlern schöne Sachen kredenzte. Obwohl, man ist eigentlich zu Hause und muss dann noch Mal los. Egal, 18,5 Stunden haben wir gebraucht, das war ganz ordentlich.

 


09.06.08 Guten Morgen, Radsport-Welt
Gestern lief zum dritten Mal unsere Radtourenfahrt "Rund am Mittelpunkt - per Rad". Mit 600 Teilnehmern fiel das Gesamtergebnis zwar etwas schlechter aus, aber wir haben mit 205 NordCup-Radmarathon-Teilnehmern immerhin einen neuen NC-Rekord aufgestellt. Bei allerbestem Wetter, wolkenloser Himmel und leichter NordOst, gingen die Teilnehmer auf die 6 verschiedenen Strecken. Danke an 71 Helfer, die die Geschichte rund gemacht haben. Bilder gibt es schon in der Galerie.

 


04.06.08 Rekordverdächtigt
Heute ist Meldeschluss für unseren JEANTEX-NordCup-Marathon am Sonntag. Und so viele Voranmeldungen hat es noch nie gegeben. Über 160 Langstreckenfahrer haben sich bis jetzt eingetragen. Und mit den zu erwartenden Nachmeldungen, könnte der Rekord der RG Kiel aus dem Jahre 2004 fallen - und der lag bei 190 Startern!Der Start und das Ziel befinden sich wieder auf dem Marktplatz. Parkplätze sind rund um den Marktplatz ausreichend vorhanden. Die anreisenden Teilnehmer werden gebeten, auf unsere  Parkeinweiser zu achten, da die Parkplätze nach einem System belegt werden sollen. Am Marktplatz steht ein Toilettenwagen, weitere Toiletten stehen in der Grundschule zur Verfügung, wo sich auch die Duschen befinden. Damit es nicht wieder zu Engpässen in der Warmwasserversorgung kommt, stehen mehrere Duschanlagen zur Verfügung. Da wir ja im Juli das Bundes-Radsport-Treffen ausrichten, fällt das Rahmenprogramm auf der Marktplatz-Bühne in diesem Jahr etwas kleiner aus. Die Strecke, die in den letzten Jahren sehr viel gelobt wurde, ist nicht verändert worden. 67 Helfer sorgen für einen geregelten Ablauf und damit ist der Rahmen für eine schöne Veranstaltung geschaffen.Hier noch ein Tipp für Frühanreiser mit Wohnwagen oder Wohnmobil. Hinter der Grundschule in der Jahnstraße am Jahn-Sportplatz stehen Plätze mit Strom zur Verfügung.


28.05.08 rsg-mittelpunkt.de hat neues zu Hause
Unsere Vereins-Seite ist reibungslos zu cron-it in Schwäbsich Hall umgezogen, einem ausgewiesenen Typo3-Partner.


25.05.08 Felix gewinnt im Harz
Unser MTB-Marathon-Spezialist Felix hat beim Harzer MTB-Event das 117 km lange Rennen der Hobby-Klasse gewonnen. Das liegt daran, dass seine Lizenz noch "unterwegs" ist. Mit seiner Leistung wäre er im Hauptrennen immerhin 6. geworden! Glückwunsch an Felix.


25.05.08 Doppel-Brevet von Neumünster
4 RSGer nahmen an dem Doppel-Brevet von Neumünster teil und stellten damit 25% der Teilnehmer. Am Samstag und am Sonntag standen jeweils 200 km auf dem Programm. Olaf, Günter, Onkel Jens und Bernd waren dabei. Die beiden erstgenannten ließen es etwas ruhiger angehen und die anderen Beiden haben ihre Form getestet. Das Wetter war bestens, aber der Wind hat mächtig Körner gekostet...


18.05.08 NordCup in Husum
Mit einer starken Truppe gingen wir in Husum beim zweiten NordCup an den Start. 10 RSGer waren dabei und sind auch stark gefahren. Andrea, Peter, Olaf, Günter, Jens, Onkel Jens, Holger, Hartmut, Manfred und Bernd fuhren bei windigem aber bestem Wetter eine tolle Zeit, und zwar zügig und kontinuierlich. Am Ende waren Einige kaputt aber glücklich über die Leistung.

 



12.05.08 Fotoshooting, Testfahrt und Pfingst-Grillen
Das war ja ein ereignisreicher Tag. Zunächst trafen wir uns an der Kirche zum Fotoshooting. Bernd erledigte die Einzelfotos, wie auf der Mitgliederseite zu sehen ist. Danach ging der Nortorfer Fotograf Kai Eckhard ans Werk, denn er fertigte unser Gruppenfoto an (zu sehen auf der Startseite) und danach die Fahraufnahmen. Dazu mussten wir schon einige Male hin und her fahren. Anschließend absolvierten wir die 70er-Runde unserer RTF, die in Altmühlendorf endete. Auf einem Gründstück von Volker haben wir unser Pfingst-Grillen veranstaltet. Vielen Dank an Volker und Manfred für die Vorbereitung.

 

11.05.08 Testfahrt Marathon
Da wir ja alle am 08. Juni bei unserem NordCup helfen, haben wir am Pfingstsonntag unseren eigenen Marathon vorgefahren. Bei herrlichem Wetter gingen 14 RSGer auf die 210 km lange Strecke. Mit Pausen in Nortorf und zwei Mal in Wattenbek absolvierten die Langstreckenfahrer souverän ihre Tour. Ganz locker und zügig wie immer… Wer dabei war, seht ihr in der Galerie.


10.05.08 Erstes Ziel erreicht
Meldeschluss für unseren Mitternacht-Radmarathon am 26. Juli, da bei JEANTEX die Trikots bestellt werden müssen: Knapp 200 Meldungen übertreffen die Erwartungen…


03.05.08 Meisterschaften im Zeitfahren
Bei uns fanden Heute die Meisterschaften der Nordverbände Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein im Einzelzeitfahren statt. Bei einer Gemeinschaftsproduktion des Radsportverbandes, der RSG Mittelpunkt und der FT Neumünster gingen über 220 Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen an den Start. Die Nummernausgabe befand sich in der Realschule, der Start erfolgte aus der Möhlenkoppel und das Ziel war „auf der anderen Seite der B205“. Die Strecke ging über Bargstedt, Oldenhütten, Luhnstedt nach Nindorf und zurück. Ein ausführlicher Bericht steht auf radsport-sh.de.


02.05.08 Neue Ausstellung
Mit unserer Trial-Ausstellung in der Nortorfer Innenstadt sind wir jetzt in das Modegeschäft KAITO gezogen und haben dort ein Eck-Schaufenster belegt. Vielen Dank an die Chefin Ita Böttcher.


27.04.08 Erster NordCup der Saison
Bei Endspurt Hamburg fand der erste NordCup 2008 statt, bei dem die RSG natürlich nicht fehlen durfte. 8 RSGer nahmen daran teil und bildeten wie immer EINE EINHEIT. Mit dabei waren Andrea, Peter, Günter, Olaf, Hartmut, Kay, Volker und Bernd. Zu uns gesellten sich die Schleswiger und eine Gruppe aus Elmshorn. Auf der neuen Strecke mit Start und Ziel in HH-Hamm fuhren wir gemeinsam ein ruhiges und kontinuierliches Tempo und erreichten so nach knapp 9 Stunden das Ziel. Bilder hierzu findet Ihr hier.


09.04.08 Besuch beim VHHi
Olli und Bernd besuchten den erweiterten Vorstand des Vereines für Handel, Handwerk und Industrie für Nortorf und Umgebung und stellten den Geschäftsleuten das Projekt „Nortorf 2008“ vor.


06.04.08 Teamwork
Eigentlich war ja Gestern Brevet in Norderstedt. Doch Bernd war noch beim Radrennen in Ascheffel und wollte dann Heute nachfahren. Das passte Hartmut und Peter auch ganz gut, denn auch sie mussten arbeiten. Holger L. schloss sich an. Darauf hin verschoben Olaf, Günter und Herman Prior ihre Teilnahme auf Heute, damit wir zusammen fahren konnten. Und das war eine sehr harmonische Truppe, die 200 km recht locker durch die Holsteinische Schweiz fuhr. Wenn der permanente Wind und die drei Regen- und Hagelschauer im letzten ¼ nicht gewesen wären, dann hätte man von einem perfekten Frühjahrsbrevet reden können.


02.04.08 Trainingsauftakt
Endlich wieder auf der Straße fahren. Trotz sehr mäßigem und regnerischem Wetter nutzten das 12 RSGer und fuhren eine kleine Runde, denn gegen 20 Uhr wurde es doch recht duster. Gut, dass sich auch das bald ändern wird.

 

31.03.08 Ausstellung
Für einen Monat haben wir eine kleine Ausstellung für unsere Großveranstaltung in der Nortorfer Filiale der Sparkasse Mittelholstein erhalten. Olli und Bernd haben sich bei Rumpf etwas umgeschaut und einiges an Material abgeholt. Dann ließen sie ihren „Deko-Künsten“ freien Lauf. Sieht doch gut aus, oder?


29.03.08 Der Regen- und Sturm-Brevet
Heute hieß es zum dritten Mal „Brevet - Rund um den Nord-Ostsee-Kanal“. 35 Randonneure ließen sich nicht von den schlechten Wetterprognosen schocken und machten sich auf ihren 200-km-Ritt. Von uns waren Günter, Peter "Polizei", Olaf, Hartmut, Manfred und Bernd dabei. Und pünktlich zum Start begann es zu regnen; Regen der uns über 60 km begleitete – gepaart mit einem kräftigen Südwest-Wind der zwischendurch zum Sturm wurde. Allerdings gab es für die, die durchgehalten haben, auch noch eine gute Nachricht: Irgendwann kommt der Wind auch Mal von hinten und die Sonne lugte dann auch noch hinter den Wolken hervor. Mehr unter
Langstreckentour

20.03.08 Letztes Mal Spinning
Heute fand zum letzten Mal unser Spinning-Training statt. Manfred bedanke sich mit einem Blumenstrauß bei Andrea, da sie meistens das Training durchführte. Jetzt geht es endlich wieder auf die Straße.

09.03.08 Erster Punktrichter-Einsatz
In Bremen fand der erste Lauf zu Norddeutschen Meisterschaft im Trial statt. Anlässlich der Outdoor-Messe „Fahrrad.Markt.Zukunft“ wurden in den Messehallen Trial- Parcoure gebaut. Olli und Bernd waren natürlich dabei, um noch einige Kontakte zu knüpfen. Und gleichzeitig waren Hannes, Gerhard und Olli als Punktrichter am Start. Das war ganz schön anstrengend, hat aber viel Spaß gebracht.

19.02.08 SAT.1 überträgt live vom Marktplatz
Gute Nachrichten für unsere Großveranstaltung. Heute erhielten wir die Zusage, dass SAT.1 am Freitag-Abend, den 25.07.08 von 17:30 bis 18:00 Uhr live vom Marktplatz das Geschehen rund um die Eröffnungszeremonie überträgt. Damit ist ein wichtiger Meilenstein in der Vermarktung der Veranstaltung erreicht.

 

17.02.08 Die RSG Mittelpunkt hat jetzt Trial-Punktrichter
Heute waren einige RSGer und Freunde in Melsungen, um sich vom BDR zu Trial-Punktrichtern ausbilden zu lassen. Und es hat nicht nur Spaß gemacht, sondern alle kamen mit bestandener Prüfung zurück. Um den Einsatz bei den Weltjugendspielen zu testen, wollen Einige der neuen Schiedsrichter bereits Anfang März bei den Norddeutschen Meisterschaften in Bremen das gelernte umsetzen. Punktrichter sind jetzt: Felix, Jens Sch., Jörn Kruse (RG Kiel und Radkumpel von Felix und Jens), Gerhard Eck (aus Borgdorf, der auch beim Aufbau der Sektionen die ganze Woche hilft und früher Motorrad-Trial gefahren hat), Hannes Drews (Cousin von Wolle, der auch beim Sektions-Aufbau mitmacht), Michael Vollmering (Trauzeuge und früherer Radball-Partner von Bernd) und Olli, der nicht nur die neuen Punktrichter aus Melsungen zurück brachte, sondern auch ein Trial-Bike, das jetzt "uns" gehört. Ja, so entwickelt sich das Ganze!!!

 

10.02.08 Rundreise zu den Depots
Was erledigt ist, ist erledigt. Und so sind Günter, Willi und Bernd am Sonntag (bei allerbestem Radlerwetter) mit dem Auto unterwegs gewesen, um an allen Depots der Nortorfer Radtourenwoche die Bürgermeister, Wehrführer oder Hausmeister zu treffen. So hat man sich Mal kennen gelernt und die Locations besichtigt. Günter und Willi sind dann nachher die Depot-Leiter und organisieren den Ablauf vor Ort.

 

07.02.08 Volles Haus bei der JHV
Der Sitzungsraum des Alten Landkrugs war zum Platzen voll. 27 Vereinsmitglieder und 2 Gäste konnte Bernd zu Beginn der Jahreshauptversammlung begrüßen. Die waren natürlich gespannt auf die Ausführungen zum Budnes-Radsport-Treffen. Doch zunächst mussten die Formalien erledigt werden. Bernd verwies auf einen sehr positiven Jahresbericht. Andrea berichtete von einer sehr guten Kassenlage, die im Vorfeld von Günter und Jürgen (als Ersatz für Kay) geprüft wurde. Die Wahlen gaben auch keine Überraschungen. Bernd bleibt Vorsitzender und Sportwart. Günter und Olaf prüfen die Kasse und Jürgen bleibt "Ersatz". Dann wurden noch einige Termine festgelegt und es ging in das große Thema des Abends über - Bundes-Radsport-Treffen und die Weltjugendspiele im Fahrrad-Trial. Bernd und Olli erläuterten den Stand der Vorbereitungen und den Programm-Ablauf. Dazu gibt es natürlich jede Menge Arbeit, die an diesem Abend verteilt wurde. Alle Posten sind zwar noch nicht besetzt, aber die Meisten wollten wahrscheinlich erst Mal wissen, was es so alles gibt. Keine Sorge - das war erst die erste Runde...

 

31.01.08 Meeting beim Amt
Unser Bundestreffen-Weltjugendspiele-Orga-Team war Heute im Rathaus Nortorf. Die Vertreter von Stadt, Ordnungsamt, Hauptamt, Bauhof, Polizei und Feuerwehr wurden über den letzten Stand der Planungen informiert. Von uns waren dabei Andrea, Günter, Wolle, Klaus, Olli und Bernd. Bernd führte durch die Power-Point-Präsentation und Olli ergänzte die Ausführungen. Wenn man sich das ganzheitlich betrachtet, dann ist das schon gewaltig, was wir auf die Beine stellen. Jetzt hat jeder seine Aufgaben erhalten, die dann in Arbeitskreisen abgearbeitet werden sollen.

 

27.01.08 Andrea Schmidt ist "Kommissär"
Am diesem Wochenende fand bei uns in Nortorf die BDR-Ausbildung für Kommissäre und LV-Kommissäre statt. Das sind die Schiedrichter bzw. Oberschiedsrichter bei Radrennen. LV-Kommissäre leiten den sportlichen Ablauf des Radrennens. Eigentlich wollte Andrea nur so ein bisschen zuhören, doch dann packte sie die Regel-Sucht. Das war wirklich eine Menge Input, was die beiden Top-Referenten Stefan Rosiejak und Bernd Potthoff da parat hatten. Den Teilnehmern rauchten bereits die Köpfe, als es zur Prüfung ging. Und Andrea hat dann auch ja gesagt und die Prüfung abgelegt. Nun kann sie als Kommissär bei Radrennen tätig sein. Da gibt es natürlich unterschiedliche Begabungen und Neigungen. Was sie echt gut kann, ist Rennübersicht behalten und Rundenprotokoll führen; das hat sie schon geübt. Für die Regeln ist Bernd dann zuständig. Der ist bereits seit 13 Jahren LV-Kommissär und hat zahllose Radrennen geleitet.

 

26.01.08 Günter Giesen und Jürgen Knaack sind "Kontrollfahrer"
In Kaltenkirchen fand die BDR-Ausbildung zum Kontrollfahrer, oder Tourenbegleiter wie es Heute heißt, statt. Kontrollfahrer sind bei RTFs das Bindeglied zwischen BDR/LV, Veranstalter und Teilnehmer. Sie können den Veranstalter unterstützen indem sie z.B. Rückennummernkontrollen durchführen und natürlich unvernünftige Teilnehmer zu einer vernünftigen Fahrweise animieren. Dem BDR/LV erstatten die Kontrollfahrer dann einen Bericht. Wir freuen uns auf Berichte von Günter und Jürgen..

 

19.01.08 Jürgen Mohr ist "Sportlicher Leiter"
In Bad Segeberg fand die BDR-Ausbildung zum "Sportlichen Leiter" statt. Daran hat Jürgen mit Erfolg teilgenommen. Jetzt kann er offizieller Team- und Rennfahrer-Betreuer bei Radrennen sein.

 

20.01.08 "Best of the Rest"
Heute fand bei uns in Nortorf der "RTF-Kaffeeklatsch" des Radsportverbandes Schleswig-Holstein statt. Bereits um 12.00 Uhr trafen sich einige Nortorfer, um die Kaffeetafel vorzubereiten. Danke an Gabi, Michaela, Andrea, Jürgen, Günter, Bodo, Peter B., Volker und Bernd, die Rolf und Susanne Titel unterstützten. Mit Spannung erwartet wurde die Bekanntgabe der RTF-Vereinswertung. Da gegen die TS Riemann Eutin kein Kraut gewachsen ist (Bärbel und Stephan fahren jeweils +-450 Punkte) ging es nur noch um den Platz dahinter - halt "Best of the Rest". And the winner is......: RSG Mittelpunkt Nortorf

Großen Anteil an unserem Erfolg hat die geschlossene Mannschaftsleistung, denn durch die vielen Marathon-Aktivitäten gab es eine wahre Punkte-Flut. Und natürlich eine herausragende Leistung von Günter, der mit 202 Punkten hauchdünn, nämlich nur nach Kilometern, den dritten Platz in der Einzelwertung der Männer belegte. Weitere Platzierungen: 10. Bernd mit 123 Punkten, 11. Olaf mit 118 Punkten, 22. Jürgen mit 95 Punkten, 25. Peter mit 91 Punkten, 60. Jens K. mit 52 Punkten, 84. Holger L. mit 43 Punkten, 93. Jens Sch. mit 40 Punkten, 107. Hartmut mit 36 Punkten, 186. Bodo mit 24 Punkten, 256. Holger W. mit 9 Punkten. Und Andrea hat eine Top-Platzierung bei den Damen belegt: Platz 6 mit 88 Punkten, Anna L. kam mit 9 Punkten auf Platz 51.

 

12.01.08 Erfolgreiche Jahreswertung
Mit unseren zusammen gefahrenen 29.039 Kilometern der Mittwochs- und Sonntags-Touren aus dem letzten Jahr, haben wir beim Radwandern auf Bundesebene in der Klasse 3 (21-30 Teilnehmer) einen hervorragenden 9. Platz belegt. Beim Radwander-Meeting in Bordesholm nahm Bernd die Auszeichnung für den Verein entgegen.

 

01.01.08 Einladung zur Jahreshauptversammlung
Die RSG wünscht allen Radsportlern und besonders seinen Mitgliedern alles Gute für das bevorstehende Jahr, viel Gesundheit und weiterhin viel Spaß am Radsport.
 
Einladung zurJahreshauptversammlung, am 07. Februar 2008 um 19.30 Uhr im Alten Landkrug.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Festlegung eines Protokollführers
3. Feststellung der Stimmberechtigten
4. Bericht des Vorstandes
5. Bericht der Schatzmeisterin
6. Bericht der Kassenrevisoren
7. Entlastung des Vorstandes
8. Wahlen
8.1 Vorsitzender
8.2 Sportwart
8.3 2 Kassenrevisoren
9. Haushaltsplan 2008
10. Anträge
11. Verschiedenes

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen!
 

- News-Archiv: 2007, 2006