links mitte rechts


Mitternacht-Radmarathon - Alles hat seine Zeit...



RSG Mittelpunkt - die Erfinder des Mitternacht-Radmarathons

Wie kommt man eigentlich auf so eine Idee? Nun, wir wollten im Jahre 2007 zwei Dinge machen. Erstens ein Helferfest für unsere erfolgreiche RTF "Rund am Mittelpunkt" und zweitens wollten wir auch unseren eigenen Marathon nachfahren. Beim Helferfest einigten wir uns auf ein Frühstück. Für das Nachfahren fanden wir keinen richtigen Termin. Und zum Helferfest Rad fahren? Hinterher? Nee, das geht gar nicht. Also vorher. Für den Marathon brauchen wir gut 9 Stunden, um 10 soll das Frühstück beginnen, eine Stunde Duschen und frisch machen, dann muss man starten um ... Mitternacht!

Bilder von 2007

Der Mitternacht-Radmarathon war geboren. Die Tour war absolut genial und verlangte nach Wiederholung.
Und das natürlich zu unserem Bundes-Radsport-Treffen 2008.

Zu unserem Bundestreffen haben wir uns etwas ganz besonderes einfallen lassen. Zunächst brauchten wir Hilfe von anderen Vereinen, denn das konnten wir nicht alleine bewältigen. Hilfe bekamen wir durch die NordCup-Vereine Schleswig, Oeversee, Husum und Wesseln, durch den Audaxclub und der FT Neumünster. Dadurch gab es natürlich eine neue Strecke über jetzt attraktive 260 km. Der Start um Mitternacht, im Anschluss an die Eröffnungszeremonie der Weltjugendspiele auf dem Marktplatz, war eines der Highlights des Bundestreffens. Denn 200 Radler gingen kurz nach dem Feuerwerk im gleichen Trikot an den Start. Wir hatten gemeinsam mit JEANTEX ein Trikot mit reflektierenden Elementen entwickelt, das alle Teilnehmer getragen haben. Die Bilder des Starts gingen "um die Welt".

           

Mehr Bilder von 2008. Was für eine grandiose bundesweite Premiere!

Nach der tollen Premiere musste das natürlich weiter gehen. Was kann man 2009 machen? Wir wurden eine von vier Kernveranstaltungen des BDR-Super-Cup und integrierten den Mitternacht-Radmarahon gleichzeitig in den NordCup. Das fand großen Anklang und 300 Marathonis gingen auf die Strecke. Viele mit dem Mitternacht-Trikot des vergangenen Jahres. Alle Teilnehmer waren begeistert, vor allen Dingen von dem Büffet nach der Tour.

Bericht und Bilder von 2009

Auch 2010 waren wir wieder Bestandteil des neuen Marathon Cup Deutschland, als Vetreter Schleswig-Holsteins. Natürlich haben wir gedacht, dass das so weiter geht und deshalb waren wir auch enttäuscht, dass nur 100 Teilnehmer an den Start gingen. Aus den verschiedensten Gründen. Es war eine tolle Veranstaltung mit einem Novum: Die ersten 30 km sind wir mit Polizeibegleitung im Geschlossenen Verband u.a. durch den Kanaltunnel gefahren. Es war super;  aber wohl das (vorerst) letzte Mal.

Bericht und Bilder von 2010